Burgen, Weinbergterrassen und Fachwerkromantik

Die Mosel ist uralter Kulturraum, Wasserstraße und Landschaftsparadies. Wie ein glitzerndes Band schlängelt sich der Fluss aus Frankreich kommend unter unzähligen Windungen durch idyllische Landschaften bis zur Mündung in Koblenz.

Alken – charmantes Winzerdorf am Fuß der Burg Thurant

Weinbergterrassen, Fachwerkhäuser und historische Kellergewölbe – Alken ist ein romantisches Winzerdorf an der Untermosel. Überragt wird die Ortschaft von der mittelalterlichen Burg Thurant, die hoch über der Mosel auf einem Felssporn thront.

AlkenMittelalter- und Fachwerkromantik in Alken
Alken liegt rund 22 km von der Moselmündung in Koblenz entfernt in einer Region, die aufgrund der steil ansteigenden Weinberge als Terrassenmosel bezeichnet wird. Hinter der Ortschaft steigen die grünen Weinberge bis zur mächtigen Burg Thurant an. Die mittelalterliche Doppelburg ist das Wahrzeichen von Alken und die ältesten Teile stammen aus dem 13. Jahrhundert. Im Ortskern von Alken stoßen Sie an vielen Orten auf die Spuren des Mittelalters. Teile der Stadtmauer stammen aus dem 14. Jahrhundert und das von einem Fachwerkaufbau gekrönte Fallertor bildete einst den Hauptzugang zum Weinort. Im Zoll- und Wehrturm am Moselufer ist heute ein Restaurant untergebracht. Liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser in der Blumengasse, die Weinkellerei der Wiltberger mit Gewölbekellern aus dem 17. Jahrhundert und der Laacher Hof aus dem 11. Jahrhundert sind die steinernen Zeugen vergangener Jahrhunderte.

Weinanbau in Alken
Der Weinanbau spielt seit der Ankunft der Römer im Moseltal vor rund 2.000 Jahren eine wichtige Rolle im Leben der Menschen an der Mosel. Die Weinbaugemeinde Alken verfügt über etwa 15 Hektar Rebfläche. Nur ein Bruchteil kann aufgrund der steilen Hanglage maschinell gepflegt und geerntet werden. Über der Ortschaft ziehen sich die von Trockenmauern gestützten Weinbergterrassen über der Mosel entlang. „Burgberg“, „Bleidenberg“ und „Hunnenberg“ lauten die klangvollen Namen der Alkener Weinlagen. Neben dem Moselklassiker Riesling werden verschiedene andere Rebsorten wie ein fruchtig-frischer Kerner, ein vollmundiger Blauer Spätburgunder und ein ausgewogener Dornfelder angebaut. Den mineralhaltigen Schieferböden, der klimatisch begünstigten Lage und den sonnenverwöhnten Hängen im Moseltal ist es zu verdanken, dass die unterschiedlichen Rebsorten hervorragend gedeihen. Eine süße Köstlichkeit aus Alken ist der Rote Weinbergpfirsich. Im Jahr 2005 wurden auf einer brach liegenden Fläche am Burgberg knapp 100 Bäumchen gepflanzt, an denen im Spätsommer die schmackhaften Früchte reifen.

Burg Thurant: Das Wahrzeichen von Alken
Auf einem Schieferplateau über Alken thront die Ruine der mittelalterlichen Burg Thurant. Bis knapp unter den Sockel erstrecken sich die Weinterrassen am steilen Moselufer. Mit dem Bau wurde zum Ende des 12. Jahrhunderts begonnen. Die ältesten Originalbauteile der Burg stammen aus dem 13. Jahrhundert. Charakteristisch sind die beiden Bergfriede der Doppelburg, die sich hinter den wehrhaften Mauern erheben. Der Grund für diese außergewöhnliche Architektur liegt an den Besitzverhältnissen im Mittelalter. Ab der Mitte des 13. Jahrhunderts teilten sich die Erzbistümer Trier und Köln die Burg Thurant und jeder Besitzer ließ eigene Wohn- und Verwaltungsbauten errichten. Die Burg, von der teilweise nur noch Ruinen erhalten sind, können Sie in ihrem Urlaub an der Mosel besichtigen. Erklimmen Sie den Turm im Kölner Teil der Burg und genießen Sie vom höchsten Punkt eine fantastische Aussicht über das Moseltal mit seinen grünen Weinterrassen.

Freizeitaktivitäten in Alken
Die faszinierende Schönheit der Region Untermosel entdecken Sie idealerweise zu Fuß oder im Fahrradsattel. Durch das Gemeindegebiet von Alken führt der Themenweg Zeitreise, der an archäologischen Ausgrabungsstätten und zahlreichen Kulturdenkmälern vorbeiführt. Darüber hinaus gibt es mehrere Rundwanderwege, die durch die Weinberge und zur Burg Thurant führen. Zu gemütlichen Ausflügen im Fahrradsattel lädt der Moselradweg ein, der dem Verlauf des Flusses folgt. Im Ort befindet sich ein Fahrradverleih, der Ihnen den Transport eigener fahrbarer Untersätze vom Wohnort zur Mosel erspart. Zu den Highlights eines Urlaubs an der Mosel gehört eine Fahrt mit den Ausflugsbooten der Moselschifffahrt. Das Winzerdorf Alken besitzt eine eigene Anlegestelle mit Fahrkartenverkauf. Auf diese Weise entdecken Sie den landschaftlichen Reichtum der Region von der Wasserseite aus. Wer die Flusslandschaft auf eigene Faust erkunden möchte, kann in einigen Orten ein Kanu oder Kajak inklusive Schwimmwesten ausleihen.

Suchen Sie Ferienhäuser in Alken?
Dann schauen Sie doch bitte in unserer Datenbank: Ferienhäuser an der Mosel

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten: