Burgen, Weinbergterrassen und Fachwerkromantik

Die Mosel ist uralter Kulturraum, Wasserstraße und Landschaftsparadies. Wie ein glitzerndes Band schlängelt sich der Fluss aus Frankreich kommend unter unzähligen Windungen durch idyllische Landschaften bis zur Mündung in Koblenz.

Moselkern – Winzerdorf am Fuß der Burg Eltz

Moselkern ist ein kleines Winzerdorf mit rund 550 Einwohnern, das an der Mündung des Baches Eltz in die Mosel liegt. Unweit des Ortes erhebt sich mit der Burg Eltz ein mittelalterliches Bauwerk, das zu den bekanntesten Burgen Deutschlands gehört.

MoselkernMoselkern – Urlaubsidylle zwischen Mosel und Weinbergen
Das kleine Winzerdorf Moselkern liegt zwischen Burgen und Treis-Kaden im Landkreis Cochem-Zell. Das Ortsgebiet liegt an der Mündung des Eltzbaches, der in der Hohen Eifel entspringt und sich auf einer Länge von rund 59 km durch das Mittelgebirge schlängelt. Moselkern ist ein anerkannter Fremdenverkehrsort und wird im Hinterland von bewaldeten Höhenzügen und grünen Weinbergterrassen eingerahmt. Die Mosel fließt träge dahin und trennt an dieser Stelle den Hunsrück von der Eifel. Die Ortschaft liegt verkehrsgünstig und eignet sich hervorragend als Standort in einem Ferienhaus Urlaub an der Mosel. Reizvolle Ausflugsziele wie die Fachwerkstadt Cochem mit der Reichsburg, der Archäologiepark Martberg und den Freizeitpark Klotten haben Sie nach kurzer Fahrzeit erreicht.

Sehenswertes in Moselkern
Moselkern hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, deren Besichtigung Sie sich in einem Urlaub an der Mosel nicht entgehen lassen sollten. Das historische Rathaus wurde im Jahr 1535 erbaut und ist das älteste Rathaus an der Mosel. Der Fachwerkbau im Zentrum des Winzerdorfes hat eine Kuriosität im Erdgeschoss aufzuweisen. Dorf befindet sich ein eingelassener Metallring, an dem bis zum 18. Jahrhundert Diebe festgebunden und dem Gespött der Bevölkerung ausgesetzt wurden. Vor der Kirche St. Valerius steht eine archäologische Rarität in Moselkern. Dabei handelt es sich um die Replik eines steinernen Merowinger-Kreuzes aus dem 7. Jahrhundert. Das Original wurde im Jahr 1915 zufällig entdeckt und befindet sich heute im Rheinischen Landesmuseum in Bonn. Neben mehreren Fachwerkhäusern gehört der Bahnhof zu den architektonisch herausragenden Gebäuden in Moselkern. Er wurde im Jahr 1912 errichtet und verfügt über kunstvolle Verzierungen an der Fassade.

Burg Eltz – mittelalterliches Kleinod im Eltztal
Burg Eltz gehört zu den bekanntesten Burgen Deutschlands. Die Anlage wurde nie von feindlichen Truppen erobert und befindet sich in einem hervorragenden Erhaltungszustand. Burg Eltz ist eine Höhenburg, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde und sich auf einem Felsplateau im Tal der Elz befindet. Von Moselkern führt ein reizvoller Wanderweg zu dem mittelalterlichen Gemäuer. Mit ihren Türmchen, Erkern und Wehrmauern zierte die Musterburg viele Jahre lang den 500-DM-Schein. In den Sommermonaten werden Führungen durch Teile des mittelalterlichen Gemäuers angeboten. Auf dem Rundgang besichtigen Sie eine historische Waffensammlung, ein Kaminzimmer mit Mobiliar aus der Zeit des Rokoko, den Rittersaal und ein Schlafgemach mit Himmelbett aus dem 16. Jahrhundert. In der Schatzkammer des Rübenacher Hauses werden Kostbarkeiten der Gold- und Silberschmiedekunst ausgestellt. Ein wertvoller Kunstschatz ist das Gemälde „Madonna mit Kind und Weintraube“ von Lucas Cranach d.Ä.

Naturgenuss im Umland von Moselkern
Moselkern ist ein Winzerdorf, das von grünen Weinbergen umgeben ist. Durch die Weinterrassen führen reizvolle Wanderwege an Riesling-, Weißburgunder- und Rivaner-Rebstöcken vorbei. Die edlen Tropfen können Sie in den Weingütern Moselkerns verkosten und kaufen. Darüber hinaus locken die Eifel Traumpfade mit einem Aufenthalt in der Natur. Sie winden sich am Mosel-Ufer entlang und passieren in ihrem Verlauf Burgruinen, Streuobstwiesen und Buchenwälder. An der Schiffsanlagestelle in Moselkern nehmen Rundfahrten nach Cochem und Beilstein ihren Anfang. Rund 45 Minuten benötigen Sie, um im Rahmen einer Wanderung vom Parkplatz an der Ringelsteiner Mühle die Burg Eltz zu erreichen. Der rauschende Bach ist Ihr ständiger Begleiter auf der Tour. Der ständige Wechsel von sonnenüberfluteten Wiesen und schattigen Wäldern macht den Reiz dieses Wanderpfades aus. Ein Veranstaltungshighlight in dem Winzerdorf ist das Heimat- und Weinfest am dritten Juliwochenende. Auf dem Fest dreht sich alles um die charaktervollen Moselweine. Als Ausflugsziel eignen sich hervorragend der Freizeitpark Klotten bei Cochem, der Tollipark Mayen und die Stadt Koblenz mit dem Deutschen Eck.

Suchen Sie Ferienhäuser an der Mosel?
Dann schauen Sie doch bitte in unserer Datenbank: Ferienhäuser an der Mosel

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten: