Fachwerkdorf Enkirch

Das Fachwerkdorf Enkirch

ID 28120478 © Azurin | Dreamstime.comDie knapp 1.500 Einwohner zählende Gemeinde Enkirch liegt unterhalb von Traben-Trarbach. Der kleine Weinort im Herzen der Mittelmosel ist ein anerkannter Erholungsort und lockt seine Gäste vor allem mit seinen historischen Fachwerkhäusern.

Weinanbau seit dem frühen Mittelalter

Wie die meisten Orte an der Mosel war Enkirch schon zu Zeiten der Römer besiedelt. Damals trug die Siedlung den Namen Anchiriacum. Es gibt sogar archäologische Funde, die auf erste Siedlungsspuren in der Jungsteinzeit (etwa 3.000 Jahre vor Christus) hinweisen. Die erste urkundliche Erwähnung von Enkirch geht aber erst auf das Jahr 733 zurück. In dieser Urkunde ist davon die Rede, dass der Ort zusammen mit anderen Siedlungen als Schenkung an das Kloster Pfalzel übergeht. Es wird berichtet, dass der Hauptwirtschaftszweig in Enkirch schon damals der Weinbau war.

Historischer Ortskern

Enkirch kann wie kaum ein anderer Ort eine große Anzahl gut erhaltener Fachwerkhäuser vorweisen, die das Bild der Gemeinde prägen und teilweise bis ins 15. Jahrhundert zurückgehen. Es wurde sogar die Bürgerstiftung Fachwerkdorf Enkirch ins Leben gerufen. Besucher können noch erahnen, wie der Ort im Mittelalter aussah, wenn sie durch die engen Gassen streifen. Diese sind nahezu original aus dem 16. und 17. Jahrhundert erhalten geblieben. Darüber hinaus sind einige klassizistische Gebäude aus dem 19. Jahrhundert in den Straßen von Enkirch zu finden.

Ebenfalls sehenswert und historisch von Bedeutung sind die Kirchen in Enkirch. Die Ursprünge der evangelischen Kirche gehen auf das 13. Jahrhundert zurück. Die heute noch erhaltenen Gemäuer stammen allerdings weitgehend aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

Dort, wo sich heute die katholische Kirche aus dem 15. Jahrhundert befindet, stand früher eine Wallfahrtskirche. Es handelt sich bei dem heutigen Bau um einen einschiffiges Gebäude mit zwei Ostchören.

Außerdem lassen sich teilweise noch Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung erkennen. Die Mauer und ein ebenfalls erhaltenes Tor sollen aus dem Jahr 1499 stammen.

Besucher können sich über die Geschichte von Enkirch im örtlichen Heimatmuseum informieren. Es befindet sich natürlich selbst in einem historischen Fachwerkhaus, welches 1678/79 errichtet wurde.

Freizeitaktivitäten in Enkirch

Wer sich lieber sportlich betätigen möchte, der hat in und um den Ort Enkirch zahlreiche Möglichkeiten zur Auswahl. Das Moseltal und auch die Seitentäler des Hunsrück laden zu ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen ein. Hier kann man die Natur und das Moseltal sowie den Ahringsbach aktiv erleben. Viele Wege führen entlang historischer Mühlen.

Auf dem Weinberg Enkircher Steffensberg gibt es einen Wanderlehrpfad. Ein weiterer Wanderweg führt durch die Weinlagen Enkircher Herrenberg, Enkircher Zeppwingert und Enkircher Ellergrub. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, an geführten Wanderungen rund um Enkirch teilzunehmen. Insgesamt warten über 90km Wanderwege auf zahlreiche Wanderer.

Wer Enkirch im Herbst besucht, der kann den Winzern nicht nur bei der Arbeit über die Schulter schauen, es gibt auch die Möglichkeit ein Wingertdiplom zu erwerben. Das Diplom erhält man, wenn man einen Lehrgang zum Weinbau in vier Teilen über das Jahr verteilt absolviert hat.

Bei einem Besuch in Enkirch darf auch die historische Kellerführung nicht fehlen. Teilnehmer dieses besonderen Ortsrundgangs tauchen in die Geschichte der Gemeinde ein und werden durch alte Gewölbekeller geführt. Abgerundet wird die Veranstaltung durch einen Ortsrundgang und natürlich darf auch eine Weinverkostung nicht fehlen.

Veranstaltungen rund um das Thema Wein

Natürlich ist fast alles in Enkirch durch den Weinbau bestimmt. Los geht es in jedem Jahr mit dem Weinfrühlingsfest. Zu diesem Anlass können nicht nur die Weine des Vorjahres probiert werden, Höhepunkt des Volksfestes ist die Krönung der Weinkönigin und ihrer Prinzessin. Folklore Aufführungen und ein Tanzabend runden das Programm ab.

Später im Jahr gibt es noch das Weinbrunnenfest, welches von der Enkircher Winzer-Tanz- und Trachtengruppe ausgerichtet wird. Namensgebend ist der Brunnenplatz, auf dem das Fest stattfindet.

Im Herbst werden beim Weinlesefest die Weine der ortsansässigen Winzer vorgestellt. Natürlich wird auch dieses Fest von einem musikalischen Programm begleitet.

Übernachten in Enkirch

Auch wenn Enkirch nur ein kleiner Ort ist, gibt es also viel zu sehen und zu unternehmen. Einige Restaurants und Cafés sorgen für das leibliche Wohl der Gäste. Wer länger bleiben möchte, der kann aus zahlreichen Übernachtungsmöglichkeiten wählen. Es gibt Hotels, Pensionen sowie liebevoll eingerichtete Ferienhäuser und -wohnungen.

Ferienhäuser in Enkirch mieten: