Konz - Treffpunkt von Saar und Mosel

Konz - Treffpunkt von Saar und Mosel

ID 125592448 © 8vfand | Dreamstime.comDer Ort Konz gehört zum Landkreis Trier-Saarburg und zählt etwa 18.000 Einwohner. Der anerkannte Fremdenverkehrsort blickt auf eine lange und traditionsreiche Geschichte zurück. Dabei liegt Konz nicht nur an der Mosel, sondern auch an der Mündung der Saar, etwa sieben Kilometer von Trier entfernt.

Seinen Ursprung hat Konz vermutlich in einer spätrömischen Kaiservilla, die in einigen Quellen genannt wird. Außerdem ist man 1959 beim Bau einer Pfarrkirche auf Reste dieser Villa gestoßen. Vermutlich wurde die Anlage in der ersten Hälfte des 4. Jahrhunderts errichtet. Die Villa diente vermutlich als Sommerresidenz für den Kaiser Valentinian I. (364-375). Die Reste des Heizungssystems der Villa kann man heute in der Krypta der Pfarrkirche St. Nikolaus besichtigen. Seinen Namen bekam die Stadt Konz vom lateinischen Contionacum.

Legendär ist aber wohl die Schlacht an der Konzer Brücke während des Holländischen Krieges von 1675.

Historische Sehenswürdigkeiten in Konz

Durch seine lange Geschichte gibt es in Konz zahlreiche historische Gebäude und Kirchen zu besichtigen. Eine der Sehenswürdigkeiten ist das Freilichtmuseum Roscheider Hof, welches erst 1976 gegründet wurde. Auf 4000 Quadratkilometern wird den Besuchern die Volkskultur der Regionen Mosel und Saar nähergebracht. Neben einigen thematischen Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen wie Weinbau und bürgerlicher Wohnkultur gibt es auf dem Gelände einen Tante-Emma-Laden, einen Friseur, eine alte Dorfkneipe und vieles mehr zu besichtigen. Jedes Jahr kommen etwa 70.000 Besucher in das Museum, das zu den größten Freilichtmuseen Deutschlands zählt. Die Grundmauern einiger Gebäude gehen bereits auf das 14. Jahrhundert zurück.

Ein weiteres Highlight ist das Kloster Karthaus, welches am rheinischen Jakobsweg liegt. Es wurde 1331 von Erzbischof Balduin von Trier gegründet. Das Kloster hat eine große Bedeutung, denn die Mönche Adolf von Essen und Domenikus von Preußen erfanden dort das Rosenkranzgebet in seiner heutigen Form. Während der Religionskriege wurde das Kloster 1674 zerstört und gegen Ende des 17. Jahrhunderts wieder aufgebaut. Ein Brand führte im 19. Jahrhundert zu einer erneuten Zerstörung, der erneute Wiederaufbau erfolgte 1903. Die letzte umfangreiche Renovierung der Anlage fand 1987 statt. Heute dienen die Gebäude des Klosters als Bürgerhaus und Kulturzentrum.

Ein Monument der jüngeren Geschichte ist der Bunker in der sogenannten Villa Gartenlaube. Der Bunker ist einer von 25 Bunkern, die auf dem Ortsgebiet errichtet wurden. Die meisten Bunker wurden jedoch nach dem Zweiten Weltkrieg gesprengt. Der Bunker wurde im Rahmen des Pionier Programms 1937 errichtet und bestand ursprünglich aus vier Räumen. Nach dem Krieg wurde der Bunker zunächst als Holzlager genutzt, bevor die Anlage vollständig aufgegeben wurde. Die Restaurierung und der Ausbau zum Museum erfolgten erst 2014. Besucher können den Bunker jeweils am 2. und 4. Sonntag eines Monats besichtigen. Am zweiten Maiwochenende findet jährlich ein Museumsfest statt.

Weinbau in Konz

Mit einer Anbaufläche von 256 Hektar zählt Konz nach Piesport, Zell und Leiwen zu den größten Weinbauorten an der Mosel. An den Steilhängen wird traditionell vor allem Riesling angebaut.

Veranstaltungen in Konz

Im Jahresverlauf finden in Konz zahlreiche Veranstaltungen statt. Dazu gehört der traditionelle Karnevalsumzug sowie das Rosenblütenfest im Juni.

Natürlich spielt auch der Wein bei den Veranstaltungen in Konz eine große Rolle. So etwa beim Wein- und Heimatfest im Juli oder am Keltertag, der jedes Jahr im Oktober begangen wird. Im Freilichtmuseum Roscheider Hof lockt jeden Dezember ein Weihnachtsdorf.

Urlaub in Konz

Insbesondere Natur- und Sportfreunde kommen in Konz auf Ihre Kosten. So verlaufen sowohl der Moselradweg, als auch der Moselsteig durch den Ort. Auch die Skulpturenwege “Steine am Fluss”, “Skulpturen am Fluss” sowie der “Skulpturenweg Rheinland-Pfalz führen durch Konz. Wassersportfreunde können ihrem Hobby auf Mosel und Saar nachgehen.

In der Stadt laden nicht nur zahlreiche Cafés und Restaurants zum Verweilen ein. Konz bietet auch seinen Übernachtungsgästen Unterkünfte in Hotels, Pensionen, Ferienhäuser und -wohnungen.

Ferienhäuser in Konz mieten:

Demnächst finden Sie an dieser Stelle Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Konz.