Perl - Weinparadies im Saarland

Perl - Weinparadies im Saarland

Gemeindeverwaltung PerlDie Gemeinde Perl mit ihren 14 Ortsteilen, liegt im Landkreis Merzig-Wadern im Bundesland Saarland und hat mehr als 8.800 Einwohner. Die Kernorte Perl und Nennig liegen direkt an der Grenze zu Luxemburg, an der gegenüberliegenden Moselseite befinden sich die luxemburgischen Orte Schengen und Remich. Wenn man durch die Weinberge von Perl streift, befindet man sich plötzlich in Frankreich. Das Gebiet der Obermosel gehört also zum Dreiländereck Deutschland, Frankreich und Luxemburg.

Steinzeitliche Funde belegen eine lange Geschichte

Bei Ausgrabungen wurden jahrtausende alte Siedlungsspuren gefunden. Diese gehen bis in die Mittelsteinzeit sowie die Bronze- und Eisenzeit zurück. Reste einer römischen Villa belegen eine Ansiedlung im 4. Jahrhundert. Die Villa selbst wurde wohl während der Normannenschlacht 882 zerstört.

Historische Sehenswürdigkeiten in und um Perl

In den Ortsteilen gibt es zahlreiche Ausgrabungen aus Römischer Zeit. Dazu zählen die Römische Villa in Nennig mit ihrem gut erhaltenen Mosaikfußboden, der zu den bedeutendsten seiner Art nördlich der Alpen gehört sowie, ebenfalls in Nennig, der Römische Tumulus.

Ebenfalls einen Besuch wert ist der Archäologiepark Römische Villa Borg - ein einmaliges Freilichtmuseum mit außerordentlich hohem Erlebniswert. Als Teil der sogenannten “Straßen der Römer“ beherbergt die rekonstruierte Villenanlage ein archäologisches Museum mit vielen Originalfundstücken und Repliken. Ein edles Villenbad, das imposante Torhaus, harmonische Gärten, eine voll funktionsfähige römische Küche und dazu eine gemütliche Taverne vervollständigen das Ensemble der „villa rustica“.

Ein weiteres Highlight in Perl ist das Palais von Nell, welcher unter Denkmalschutz steht. Erbaut wurde die Anlage 1733 von Johann Marx als Lehen des Trierer Domkapitels. Das Hofhaus wurde im 18. und 19. Jahrhundert immer wieder erweitert und fungierte ab 1945 zunächst als Gaststätte. Heute ist der Komplex im Privatbesitz. Der gegenüberliegende Barockgarten von Nell, der zu den "Gärten ohne Grenzen" gehört, ist ganzjährig frei und zugänglich.

Das Schloss Berg wurde oberhalb des Ortsteils Nennig erbaut und besteht aus einer Unter- sowie einer Oberburg. Die beiden Wasserburgen, die auf das 12. Jahrhundert zurückgehen, sind durch einen Graben miteinander verbunden. Heute befindet sich die Unterburg in Privatbesitz, während in der Oberburg ein Luxushotel sowie ein Casino untergebracht sind.

In Perl können zwei Kapellen besichtigt werden. Die schlichte Quirinuskapelle wurde 1712 nahe einer Quelle erbaut, die schon von den Kelten als Heiligtum verehrt worden sein soll. Der Besucher kann die Reliquie des Heiligen Quirinus besichtigen, dem Schutzpatron des Viehs. Die Kapelle St. Jakobus wurde im späten 18. Jahrhundert erbaut.

Sehenswert sind der Westturm mit seinem neugotischen Portal sowie aus Eichenholz geschnitzte Figuren, die sogenannten “Siebenschläfer”.

Weinbau in Perl

In Perl können Sie eine breite Vielfalt exzellenter Weine genießen. Mit ihrem kleinen aber feinen Anbaugebiet von ca. 116 Hektar im Dreiländereck ist Perl die einzige qualitätsweinanbauende Gemeinde des Saarlandes. Der Wein gehört zum Anbaugebiet Mosel; (ehemals Mosel-Saar-Ruwer) und trägt den Bereichsnamen "Moseltor". Früher wurden in Perl vor allem der an der Mosel bekannte Elbling angebaut. Seit einiger Zeit konnten sich jedoch die Burgunderreben mehr und mehr durchsetzen. Außerdem werden Müller-Thurgau und Riesling angebaut.

Die heimischen Winzer in Perl, Sehndorf und Nennig, freuen sich ebenso auf einen Besuch in ihren Weinkellern wie das seit Juni 2009 in Perl ansässige “Haus der Saarländischen Weine”. Die Vinothek im Hotel-Restaurant Maimühle beherbergt neben den Weinen der Saarländischen Winzer auch Weine aus dem angrenzenden Frankreich und Luxemburg. Besucher können 200 der edlen Tropfen verkosten und natürlich auch kaufen. Außerdem finden in der Vinothek zahlreiche Veranstaltungen rund um den Wein statt.

Wer noch mehr über den Wein aus der Region erfahren möchte, der kann sich auf den Weinlehrpfad im Ortsteil Sehndorf begeben. Dieser wurde 2014 eingeweiht und vermittelt seinen Besuchern auf Informationstafeln Wissenswertes rund um den Wein.

Premiumwander- und Radfahrparadies Perl

Der an der Moselgau-Schleife gelegene Ort ist Teil und Startpunkt vieler Wanderwege. Dazu gehören der Saarland-Rundwanderweg, der Jakobsweg sowie die Premiumwanderwege der Saar-Hunsrück-Steig und der Moselsteig. Im Gemeindegebiet befinden sich auch die Premiumrundwanderwege Traumschleife. Der Panoramaweg Perl dessen Wegstrecke verläuft unter anderem durch Deutschland und Frankreich im Naturschutzgebiet Am Hammelsberg verläuft und die Traumschleife Dolinenweg in Nennig,mit der geologischen Besonderheit der „Doline“ (Hohlformen im Karstgestein).

Auch Radfahrer kommen in Perl auf ihre Kosten, denn durch den Ort verläuft eine Etappe des Moselradweg. Ab 2019 bietet dieser neben den abwechslungsreichen Strecken entlang der Mosel an verschiedenen Stellen „Lauschpunkte“ an, die Radfahrer über die kulturellen und heimischen Besonderheiten an der Strecke informieren. Und wer sich genug sportlich betätigt hat, der kann das Dreiländereck auf der Mosel per Schiff erkunden.

Weitere Informationen bietet die Touristinformation der Gemeinde Perl, Trierer Straße 32, 66706 Perl, Tel.: +49 6867-66-101, E-Mail: tourist@perl-mosel.de, www.perl.saarland

Übernachten in Perl

Wer im idyllischen Moselort übernachten möchte, der kann dies in den zahlreichen Hotels und Pensionen tun. Für Gäste, die ein paar Tage länger bleiben möchten, stehen zahlreiche Ferienhäuser und -wohnungen zur Verfügung.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Perl

In Kürze finden Sie hier empfohlene Ferienhäuser und Ferienwohnungen in der Gemeinde Perl.