Burg Pyrmont

Burg Pyrmont

ID 26854369 © Jeroen Kins | Dreamstime.comAuf einem Schieferfelsen über dem tosenden Wasserfall des Elzbaches thront mit der Burg Pyrmont ein mittelalterliches Kleinod aus dem 13. Jahrhundert. Die Silhouette der Burg wird maßgeblich vom 800 Jahre alten Bergfried geprägt.

Felsenburg bei Münstermaifeld

Die Burg Pyrmont wurde im Jahr 1225 erstmalig urkundlich erwähnt. Bauherr war Kuno von Schönburg, der das mittelalterliche Gemäuer auf einem Felssporn über dem Elzbach errichten ließ. Die Burg steht westlich von Münstermaifeld. Der Elzbach rauscht unterhalb des Bauwerks als Wasserfall ins Tal. Am Ufer des Baches erhebt sich der Fachwerkbau der Pyrmonter Mühle. Mit der mittelalterlichen Burg im Hintergrund bietet sich den Besuchern ein romantischer Anblick. Mehrfach wurde die Burg Pyrmont im Verlauf der Jahrhunderte ausgebaut. Den Pfälzer Erbfolgekrieg überstand das Gemäuer unbeschadet, nicht jedoch die Besetzung des Rheinlandes nach der Französischen Revolution. Die Burg wurde von den französischen Besatzern beschlagnahmt und versteigert. Eine Wiedergeburt erlebte die Burg Pyrmont erst in den 1960er Jahren, als zwei Düsseldorfer Architekten die Ruinen erwarben und mit dem Wiederaufbau begannen.

Burganlage aus der Stauferzeit

Der unregelmäßige Grundriss der rechteckeigen Anlage ist ein typisches Merkmal für Burgen aus der Stauferzeit. Zu den ältesten Teilen gehört der 24,50 m hohe Bergfried, der charakteristische Merkmale eines gallo-römischen Donjon aufweist. Der runde Turm wurde als Aussichtsturm für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Vom höchsten Punkt haben Sie fantastische Aussicht auf das Tal der Elz mit seinen bewaldeten Hängen. Bis zur Burg Eltz reicht der Blick von der Aussichtsplattform in knapp 25 m Höhe. Unmittelbar neben dem Wohnturm befindet sich ein 49 m tiefer Schachtbrunnen, über den im Mittelalter die Wasserversorgung sichergestellt wurde. Der Bergfried ist nur ein Element der Kernburg, die über dem Zwinger thront. Außerdem gehören der dreigeschossige Palas und der angeschlossene Küchentrakt dazu. Im Erdgeschoss des Palas befinden sich der Rittersaal, mehrere kleinere Räume und die Überreste der Burgkapelle.

Zwinger und Vorburg

Der Zwinger unterhalb der Kernburg wurde erst im 15. Jahrhundert hinzugefügt. Er ist durch mehrere Rundtürme und eine Wehrmauer geschützt. Einst reihten sich mehrere Wohngebäude, Ställe und Wirtschaftsgebäude an der Burgmauer aneinander. Erhalten blieb lediglich ein großer Fuderkeller. Das Nordtor war bis zum Ausbau der Burg Pyrmont im 15. Jahrhundert der eigentliche Zugang zur Anlage. Die Vorburg wurde im Laufe der Restaurierungsarbeiten teilweise wieder aufgebaut. Dort befinden sich ein Restaurant und ein Souvenirshop. Der von Trockenmauern umgebene Garten unterhalb der Burgmauern wurde nie fertiggestellt.

Burgbesichtigungen an Sonn- und Feiertagen

Die Burg Pyrmont kann vom 1. Mai bis einschließlich 3. Oktober besichtigt werden. Führungen stehen nicht auf dem Programm, allerdings erhalten die Besucher vor den Rundgang eine Einführung durch eine Filmpräsentation. Die Burg ist im angegebenen Zeitraum nur sonn- und feiertags zwischen 11.00 und 16.00 Uhr für den Besucherverkehr geöffnet. In den Innenräumen können Sie unter anderem Schränke aus der Renaissance, silberne Kerzenleuchter aus dem Spätmittelalter, einen kostbaren Wandteppich aus dem 16. Jahrhundert und Holzvertäfelungen aus dem 18. Jahrhundert bewundern. In den Sommermonaten stehen zusätzlich Veranstaltungen wie Mittelaltermärkte, Festkonzerte und Ritterspiele auf dem Programm.

Lage und Anfahrt

Die Burg Pyrmont erhebt sich westlich von Münstermaifeld auf einem Schieferfelsen im Tal der Elz. Zu erreichen ist sie über die Straße, die Pilling mit Roes verbindet. Wer nicht mit dem eigenen Fahrzeug anreist, nutzt den Burgenbus, um zu dem mittelalterlichen Gemäuer zu gelangen. Die Buslinie 330 verkehrt bis zu vielmal täglich zwischen dem Eifelstädtchen Münstermaifeld und den Burgen Elz und Pyrmont.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Einkaufstipps für Ihren Urlaub an der Mosel...